Stauden-Mix 'La vie en rose'

 
 
 
Stauden-Mix 'La vie en rose'
Stauden-Mix 'La vie en rose'

Stauden-Mix 'La vie en rose'

Der prächtige Stauden-Mix La vie en rose verbreitet eine romantische Stimmung in Ihrem Garten. Die zarten Farben der filigranen Blüten sehen einfach märchenhaft aus! Mit dem Sortiment aus winterharten Stauden können Sie eine Fläche von ca. 5 m² bepflanzen. Der Stauden-Mix La vie en rose (Centaurea, Phlox, Gypsophila, Astilbe, Liatris, Aquilegia, Lupinus, Sidalcea) enthält je eine kräftige Knolle Flockenblume „rosa“, Phlox „weiß“, Schleierkraut „weiß“, Astilbe „pink“, Akelei „weiß“, Lupine „blau“, Präriemalve sowie 5 Knollen Prachtscharte. Die charmanten Blühstauden breiten einen duftigen Blütenschleier über Ihr Beet und sorgen für ein harmonisches Bild, denn die Blütenfarben in Rosa und Weiß wirken elegant und gleichzeitig verspielt.

Die Blütezeit vom Stauden-Mix La vie en rose ist von Juni bis August. Die winterharten, mehrjährigen Pflanzen lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort & eignen sich auch als Schnittblumen für verträumte Blumensträuße. Das Staudenbeet hat einen geringen bis mittleren Wasserbedarf & Pflegeaufwand. (Centaurea, Phlox, Gypsophila, Astilbe, Liatris, Aquilegia, Lupinus, Sidalcea)

Art.-Nr.: 9704

Liefergröße: Größe I

'Stauden-Mix 'La vie en rose'' Pflege-Tipps

Stauden-Mix 'La vie en rose'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juni-August
 
Wuchshöhe
40-120 cm je nach Sorte
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
30-40 cm cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
Größe I

Meinungen unserer Kunden

Stauden-Mix 'La vie en rose'

aus Ettiswil schrieb am :

Guten Tag, kann man die Knollen im Frühjahr einpflanzen? Bis wann sollte dies geschehen?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden frostfrei ist und keine Frostperiode mehr erwartet wird, können die Knollen in die Erde. Alternativ können diese bereits jetzt in Töpfen an einem warmen Standort vortreiben.

nach oben